Hausärzte und Fachärzte in einem Zentrum
Medizinisches Versorgungszentrum Goldbach

MBST Kernspinresonanz-Therapie

Die MBST ist eine Weiterentwicklung der MRT-Technologie. Dient jedoch nicht der Diagnostik sondern dem therapeutischen Einsatz und nutzt, wie das MRT, den physikalischen Effekt des Kernspins, um Wasserstoffprotonen im Körper zu beeinflussen. Es werden aber keine Bilder erzeugt. MBST verfolgt mit der Energieübertragung das Ziel, molekulare biophysikalische Prozesse in geschädigten oder funktionsgestörten Zellen auszulösen. So wird durch MBST der körpereigene Regenerationsprozess aktiviert und unterstützt.

Anwendungsbereiche:

Die MBST-Therapie wird u.a. in der Behandlung von Arthrosen der Gelenke, Osteoporose, Verletzungen an Bändern, Muskeln und Sehnen, Bandscheibenschäden und Wundheilungsstörungen eingesetzt.

Ablauf des Therapieverfahrens:

Jede MBST-Einheit dauert 60 Minuten. Die Anzahl der Therapieeinheiten wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Die MBST-Therapie wird ohne operative Eingriffe, Spritzen, Medikamente oder Strahlenbelastung durchgeführt.

MBST Kernspinresonanz-Therapie

MBST Kernspinresonanz-Therapie