Hausärzte und Fachärzte
in einem Zentrum
Medizinisches Versorgungszentrum Goldbach

Wir sind für Sie da. Jeden Tag, rund um die Uhr ONLINE.

Termine buchen und Folgerezepte bestellen

Direkt zum eService

eTermine

Jeder kennt das: Das Buchen von Arztterminen am Telefon kostet oft viel Zeit. Dabei kann es so viel einfacher und schneller gehen! Sie sehen alle verfügbaren Termine auf der Praxiswebsite und buchen direkt online. Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail. So haben Sie Ihren nächsten Arzttermin immer im Blick.

eRezept

Sie möchten ein Rezept nachbestellen, doch die Praxis ist geschlossen oder Sie stecken in der telefonischen Warteschleife?
Mit den Online-Rezepten haben Sie die Rund-um-die-Uhr-Lösung! Ihr Folgerezept ist über die CGM LIFE-App oder über die Praxiswebsite schnell bestellt – morgens, mittags, abends oder nachts! Die Daten werden an den Arzt übertragen, der die Freigabe direkt online bestätigt.

Wenn Sie sich registriert haben und Folgerezepte online bestellen möchten sprechen Sie uns bei Ihrem nächsten Praxisbesuch an, damit wir sie freischalten können.

Und jetzt neu:
» Die CGM LIFE-App für Smartphone und Tablets – kostenlos für unsere Patienten. Diese App wurde sowohl für das iPhone als auch für das iPad konzipiert. Sie müssen sich einmal über die 'Online Terminvergabe' registrieren, um die App nutzen zu können.

Häufig gestellte Fragen

Mit der Registrierung Ihres CGM LIFE Kontos haben Sie eine hochsichere und verschlüsselte Kommunikationsmöglichkeit mit unserer Praxis erhalten. Somit können Sie sich jetzt über einen sicheren Kanal bzgl. Terminwünsche und Rezeptanfragen. All Ihre Daten werden in Ihrem CGM LIFE Konto verschlüsselt gespeichert. Somit haben Sie Ihre Daten jederzeit im Überblick.

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen, können Sie sich mithilfe der Super-Pin, die bei Ihrer Registrierung generiert wurde, anmelden. Unser Sicherheitskonzept sieht es vor, dass Sie alleine Zugriff auf Ihre Daten haben. D.h. wir können Ihr Passwort nicht zurücksetzen. Sollten Sie also Ihr Passwort vergessen und auch das Super-Pin-Schreiben nicht zur Hand haben, hat keiner mehr Zugriff auf die Daten.

Datensicherheit ist ein aktuelles und wichtiges Thema – zu Recht! Insbesondere wenn es sich um persönliche und medizinische Daten handelt. Als Spezialist für sicherheitsgeprüfte Produkte erfüllt die CGM höchste Anforderungen des Datenschutzes:

Um höchstmögliche Verfügbarkeit und Sicherheit vor Manipulationen zu garantieren, werden die CGM LIFE eSERVICES im sicheren Rechenzentrum der CompuGroup Medical in Koblenz bereitgestellt.

Sämtliche zum komfortablen Betrieb des Systems notwendigen Daten, die von der Arztpraxis zur Verfügung gestellt werden, beispielsweise Terminanfragen, oder Rezeptanfragen, werden aus Sicherheitsgründen ausschließlich auf einem gesicherten zentralen Server der CGM gespeichert.

Jede Speicherung und auch die Übertragung von persönlichen und medizinischen Daten erfolgt grundsätzlich in verschlüsselter Form.

Die verschlüsselt abgelegten persönlichen und / oder medizinischen Daten eines Patienten sind ausschließlich durch ihm selbst (mit seiner Kombination aus E-Mail und Passwort) entschlüsselbar oder durch den behandelnden Arzt, falls die Daten durch dessen Praxis bereitgestellt wurden.

Die Verschlüsselung bzw. Entschlüsselung findet für die Praxis direkt auf dem Praxisrechner statt, sodass keine ungesicherten Daten das Praxisnetz verlassen. Für den Patienten erfolgt die Übertragung und Anzeige seiner Daten im Browser über eine gesicherte Verbindung (https) – die Verschlüsselung seiner Daten erfolgt direkt auf dem zentralen Webserver der CGM.

Die CGM LIFE-App merkt sich alle Ärzte, bei denen Sie sich über die Homepage mit Ihrem CGM LIFE Konto registriert haben. D.h. Sie müssen einmal den Weg über die Homepage zu den Online Terminvereinbarungen gehen und können anschließend die Nutzung über die App starten.

Terminbuchungen erfodern keine Freischaltung.
Diejenigen eSERVICES, welche medizinische Patientendaten verwenden, beispielsweise eRezept, werden erst nach erfolgter persönlicher Authentifizierung des Patienten durch einen Praxismitarbeiter freigeschaltet. Missbrauch von Patientenidentität und -daten kann so wirkungsvoll ausgeschlossen werden.